Inneres

KGSt-Handlungsempfehlungen zum demografischen Wandel in kleinen Kommunen

Die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) hat ihr neues Positionspapier 9/2013 „Demografischer Wandel in kleinen Kommunen. Auswirkungen und Handlungsempfehlungen“ herausgegeben.

Vor dem Hintergrund, dass sich die Auswirkungen des demografischen Wandels auf kleine Kommunen in der Regel deutlich von den Folgen unterscheiden, auf die sich große Kommunen einstellen müssen, greift die KGSt darin Aspekte heraus, die speziell aus Sicht kleiner Kommunen wichtig sind. Der DStGB empfiehlt dieses Papier zur Lektüre und weist ergänzend auf die ebenfalls auf der Praxis kleinerer Städte basierende DStGB-Dokumentation Nr. 116 „Städte und Gemeinden gestalten den demografischen Wandel“ hin.

Die KGSt beschreibt, wie gerade kleine bzw. im ländlichen Raum gelegene Kommunen schrumpfen, und begründet, warum es wichtig ist, dass diese sich möglichst früh mit den sie betreffenden Auswirkungen des Wandels auseinandersetzen. Sie können hierdurch mehr Zeit gewinnen, die Herausforderungen zu bewältigen und den Veränderungsprozess zu gestalten.

Als einen wesentlichen Erfolgsfaktor auf dem Weg durch den Wandel sieht die KGSt eine aktive Einbeziehung der Bürgerschaft, sei es in die Definition eines Leitbildes und einer Strategie, sei es bei der Entwicklung und auch Umsetzung von Konzepten. Denn bürgerschaftliches Engagement ist gerade bei kleineren Kommunen unverzichtbar und stellt auch häufig eine ihrer Stärken dar. Unverzichtbar ist darüber hinaus interkommunale Zusammenarbeit als Möglichkeit der Bündelung von Stärken und Erzeugung von Synergien.

Das KGSt-Positionspapier Nr. 9/2013 kann bei der KGSt bestellt werden. In digitaler Form steht es den KGSt-Mitgliedern kostenlos zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es im KGSt-Portal unter www.kgst.de.

 Eine Vielzahl von Anregungen zum Umgang mit dem kommunalen Wandel bietet auch die DStGB-Dokumentation Nr. 116 „Städte und Gemeinden gestalten den demografischen Wandel“, die auf  der Homepage des DStGB unter www.dstgb.de (Rubrik "DStGB-Dokumentationen") bestellt werden kann.

Ansprechpartnerin

undefined

Claudia Zempel
Dezernentin
- Dezernat 4 -

Telefon: 0431/570050-63

e-Mail:
claudia.zempel@
staedteverband-sh.de

 

Termine

Mitglieder

Mitglieder des Städteverbandes »