Europa

Deutsch-französischer Freiwilligendienst

Der deutsch-französische Ausschuss im RGRE (DFA) unterstützt die Initiative des Deutsch-Französischen Jugendwerkes (DFJW), einen deutsch-französischen Freiwilligendienst zu entwickeln.

Dieser Freiwilligendienst wird organisatorisch im Rahmen des französischen „Service Civique“ und des deutschen „Internationalen Jugendfreiwilligendienst“ durchgeführt. Der deutsch-französische Freiwilligendienst richtet sich an lokale Gebietskörperschaften (Städte und Gemeinden, Départements, Regionen), die einen Partner in Frankreich oder Deutschland haben. Als Zielgruppe gelten Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren. Als Ergebnis wird anvisiert, Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, Erfahrungen im Partnerland zu sammeln sowie berufliche Kompetenzen für die Zukunft zu erwerben.

Hinsichtlich der Vorgehensweise sollen sich zwei Gebietskörperschaften aus dem jeweils anderen Land im Rahmen ihrer Partnerschaft einigen, Jugendliche für zehn Monate zu empfangen bzw. entsenden. Die Rekrutierung der Jugendlichen soll also von den Trägern vor Ort im Rahmen ihrer Partnerschaft übernommen werden. Der Austausch von Jugendlichen findet gleichzeitig statt und beginnt im September 2015. Ferner sollen die betroffenen Gebietskörperschaften in Zusammenarbeit mit dem DFJW eine Vor- und Nachbereitung für die Jugendlichen sowie eine gemeinsame Tagung aller Teilnehmer am Programm organisieren. Das Projekt soll ein Beitrag zu den deutsch-französischen Aktivitäten mit Bezug auf das Thema „Jugend und deutsch-französische Beziehungen“ sein.

Der DFA im RGRE wird auf seiner Sitzung in Dijon (Burgund, F) im Juni 2015 diese Initiative noch einmal offiziell thematisieren, jedoch schon vorab in seinen Rundschreiben das Projekt ankündigen.

Weitere Informationen: www.volontariat.ofaj.org

(Quelle: DStGB-Aktuell 0715 vom 13.02.2015)

Ansprechpartnerin

undefined

Claudia Zempel
Dezernentin
- Dezernat 4 -

Telefon: 0431/570050-63

e-Mail:
claudia.zempel@
staedteverband-sh.de

 

Termine

Mitglieder

Mitglieder des Städteverbandes »