Europa

Operationelles Programm des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) in Schleswig - Holstein 2014 - 2020

Am 01. Januar 2014 hat die neue EU-Strukturfondsperiode begonnen. Durch die europäischen Struktur- und Investitionsfonds werden europaweit Programme finanziert, mit denen die „Europa-2020-Strategie“ der Europäischen Union für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum umgesetzt werden soll.

Aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden im Zeitraum 2014 - 2020 rund 271 Mio. € für Projektförderungen in Schleswig-Holstein zur Verfügung stehen. Schwerpunkte der schleswig-holsteinischen EFRE-Strategie sind zielgerichtete Investitionen in eine wachstumsorientierte und nachhaltige Infrastruktur sowie in Vorhaben mit dem Ziel einer nachhaltigen Wertschöpfung.

In der Förderperiode 2014-2020 werden Mittel des EFRE und der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) mit ergänzenden Landesmitteln gebündelt.

Die EFRE-Mittel werden eingesetzt, um

  • die regionalen Innovationspotenziale zu stärken,
  • eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Wirtschaftsstruktur zu entwickeln,
  • die Energiewende und den Aufbau umweltgerechter Wirtschafts- und Infrastrukturen zu unterstützen und
  • die nachhaltige Nutzung bestehender Ressourcen zu fördern.

Mit der offiziellen Einreichung der zwischen Deutschland und der Europäischen Kommission zu schließenden Partnerschaftsvereinbarung am 26. Februar 2014 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) wurden die Voraussetzungen für die Einreichung der Operationellen Programme geschaffen. Das Operationelle Programm EFRE Schleswig-Holstein 2014-2020 wurde am 19. März 2014 über das BMWi offiziell bei der Europäischen Kommission eingereicht. Von der Europäischen Kommission genehmigt wurde es am 29. August 2014.
Schleswig-Holstein ist damit das erste Bundesland und europaweit nach Dänemark das zweite Land, das für sein OP EFRE eine Genehmigung erhalten hat.

Das OP EFRE Schleswig-Holstein 2014 - 2020 wurde am 11. September 2014 genehmigt.

(Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein)

Zum OP EFRE Schleswig-Holstein 2014 - 2020:
http://www.schleswig-holstein.de/MWAVT/DE/Wirtschaft/Wirtschaftsfoerderung/EUFoerderungSH/EFRE/op_efre_2014_2020__blob=publicationFile.pdf

Weitere Informationen:
http://www.schleswig-holstein.de/MWAVT/DE/Wirtschaft/Wirtschaftsfoerderung/EUFoerderungSH/EFRE/Kohaesionspolitik.html

Ansprechpartnerin

undefined

Claudia Zempel
Dezernentin
- Dezernat 4 -

Telefon: 0431/570050-63

e-Mail:
claudia.zempel@
staedteverband-sh.de

 

Termine

Mitglieder

Mitglieder des Städteverbandes »