Inneres

« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | »

Evaluationsbericht des Pilotprojektes gegen Katzenelend

Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein hat den Evaluationsbericht des Pilotprojektes gegen Katzenelend veröffentlicht. Der Bericht steht nachfolgend zum Download zur Verfügung.

mehr »

Förderrichtlinie über die Herrichtung von Unterkünften für die dezentrale Unterbringung für Asylsuchende

Die zum 1. April 2015 erlassene Förderrichtlinie über die Herrichtung von Unterkünften für die dezentrale Unterbringung für Asylsuchende des Landes Schleswig-Holstein ist zum 9. Dezember 2015 neu erlassen worden.

mehr »

Leitfaden zur Sicherheits-und Brandschutzerziehung an Grundschulen und Informationsblatt zum Brandschutz in Kindertagesstätten

Der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein hat in Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein sowie dem IQSH einen Leitfaden für die Sicherheits- und Brandschutzerziehung an Grundschulen erarbeitet

mehr »

Genehmigungsgebühr für Laufveranstaltungen des Deutschen Leichtathletikverbandes

Im Zuge einer bundeseinheitlichen Neuregelung hat der Deutsche Leitathletikverband (DLV) mit Wirkung zum 1. Januar 2016 das Gebührenwesen neu geordnet, deutschlandweit harmonisiert und beschlossen, die Laufgebühr für alle Laufveranstaltungen bundesweit einheitlich auf einen Euro festzulegen.

mehr »

Flüchtlingspolitik - Bund-Länder-Beschlüsse zum Aktionsplan

Eine Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs der Länder führte am 18. Juni 2015 zu einem gemeinsamen Beschluss in Fragen der Asyl- und Flüchtlingspolitik.

mehr »

NINA – Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes vorgestellt

Auf der Messe INTERSCHUTZ in Hannover stellte das Bundesinnenministerium am 8. Juni die vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) entwickelte Warn-App für Smartphones vor. Mit dem Anschluss der neuen App an das Modulare Warnsystem des Bundes können die Bürger damit direkt über aktuelle Gefahrenlagen mit Warnmeldungen auf ihren Smartphones versorgt werden.

mehr »

Deutscher Präventionstag - Kosten-Nutzen-Analyse von Kriminalprävention

Am 8./9. Juni 2015 tagte in Frankfurt/M der Deutsche Präventionstag, der europaweit größte Kongress für Kriminal-prävention. Zentrales Thema des Kongresses waren 2015 systematische Kosten-Nutzen-Analysen mit Blick auf die Kriminalprävention.

mehr »

Studie: Lange Asylverfahren erschweren Jobsuche

Die lange Ungewissheit während laufender Asylverfahren verhindert einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge die schnelle Eingliederung von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt.

mehr »

Rundfunkbeitragsservice – Serviceportal für Unternehmen

Der Deutsche Städtetag informiert über das neue „Service-Portal für Unternehmen“, welches durch den Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio eingerichtet wurde.

mehr »

Bundestag stellt 30 Mio. € für besseren Einbruchschutz bereit

Mit dem Beschluss zum Nachtragshaushalt 2015 stehen im Bundeshaushalt nun für die Jahre 2015 bis 2017 je 10 Mio. € für besseren Einbruchschutz bereit, die als Zuschüsse für Investitionen im Rahmen des Programms „Kriminalprävention durch Einbruchsicherung“ vergeben werden sollen.

mehr »


« | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | »

Ansprechpartnerin

Claudia Zempel
Dezernentin
- Dezernat 4 -

Telefon: 0431/570050-63

e-Mail:
claudia.zempel@
staedteverband-sh.de

Termine

Mitglieder

Mitglieder des Städteverbandes »