Inneres

Nationaler Integrationspreis der Bundeskanzlerin

Der Deutsche Städtetag hat die Geschäftsstelle wie folgt informiert: „Die Bundesregierung hat 2016 den Nationalen Integrationspreis der Bundeskanzlerin geschaffen. Der Preis wurde bisher dreimal verliehen. Auch 2020 soll eine fünfköpfige Jury aus unabhängigen Fachleuten und Personen des öffentlichen Lebens einen Preisträger auswählen.

Die in diesem Jahr zu nominierenden Projekte sollen erfolgreich zur Integration von Frauen mit Einwanderungsgeschichte beigetragen haben. Dies kann auf unterschiedliche Weise deutlich werden. Beispielhaft weist das Bundeskanzleramt auf das Hervorbringen erfolgreicher Gründerinnen hin. Denkbar wäre auch die entscheidende anderweitige Unterstützung berufstätiger Frauen, die nun selbst bei der Integration helfen. Auch komme eine effektive Hilfsstruktur in Frage, die frauenspezifische Bedarfe oder auch Nöte gezielt berücksichtige und dadurch die Integration von Frauen entscheidend voranbringe. Wichtig sei, dass es sich stets um Frauen mit Einwanderungsgeschichte handeln müsse.

Bei ihrer Auswahlentscheidung wird die Jury besonders den Wirkungsgrad, die Nachhaltigkeit, die Übertragbarkeit und die Innovativität eines Vorschlags sowie die Intensität des Engagements berücksichtigen Der Deutsche Städtetag gehört zu den vorschlagsberechtigten Institutionen.“

Sofern aus dem Bereich der Mitgliedskörperschaften des Städteverbandes Schleswig-Holstein Vorschläge für den Integrationspreis gemacht werden, sind diese bis zum 10. Juli 2020

an den
Deutschen Städtetag
Frau Kirstin Walsleben
kirstin.walsleben@staedtetag.de

zu richten. Dazu sind das nachfolgend zur Verfügung stehende Formblatt und die ebenfalls nachfolgend erhältliche Einverständniserklärung des Projektverantwortlichen einzureichen.

Download Einverständniserklärung

Download Formblatt

Ansprechpartnerin

undefined

Claudia Zempel
Dezernentin
- Dezernat 4 -

Telefon: 0431/570050-63

e-Mail:
claudia.zempel@
staedteverband-sh.de

 

Termine

Mitglieder

Mitglieder des Städteverbandes »