Inneres

Informationsbroschüre zum Landesdemokratiezentrum Schleswig-Holstein

Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein hat die Geschäftsstelle über die Neugründung des Landesdemokratiezentrums Schleswig-Holstein informiert.

Es bündelt die Ressourcen der Bundes- und Landesprogramme in den Bereichen Extremismusprävention und –intervention sowie Demokratieförderung. Besondere Schwerpunkte liegen hierbei auf der Vorbeugung und Bekämpfung von Rechts- und religiös motiviertem Extremismus sowie von den anderen rechtsstaatsfeindlichen Phänomenen wie z. B. Islamfeindlichkeit und Homophobie. Das Landesdemokratiezentrum Schleswig-Holstein wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ und durch die beiden Landesprogramme zur Demokratieförderung und Rechtsextremismusbekämpfung und zur Vorbeugung und Bekämpfung von religiös motiviertem Extremismus.

Nähere Informationen werden auf der im Aufbau befindlichen Homepage des Landesdemokratiezentrums unter www.ldz-sh.de zur Verfügung stehen. Die für die Gründung erarbeitete Broschüre steht dort zum Download bereit.

Das Landesdemokratiezentrum ist erreichbar unter:

Landesdemokratiezentrum Schleswig-Holstein (LDZ)b
beim Landespräventionsrat Schleswig-Holstein
Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 92 | 24105 Kiel
Tel.: 0431 – 988 31 30 / Fax: 0431 – 988 614 3130
E-Mail: info@ldz-sh.de
Internet: www.landesdemokratiezentrum-sh.de

Ansprechpartnerin

Claudia Zempel
Dezernentin
- Dezernat 4 -

Telefon: 0431/570050-63

e-Mail:
claudia.zempel@
staedteverband-sh.de

Termine

Mitglieder

Mitglieder des Städteverbandes »