Europa

Studie der Bertelsmann Stiftung „Städtepartnerschaften – den europäischen Bürgersinn stärken“

Die Bertelsmann Stiftung informiert: „Die Bürger Europas haben sich angenähert. Eine Schlüsselrolle in diesem Prozess haben die Städtepartnerschaften, allen voran die 2.200 deutsch-französischen gespielt, die Europa abseits der politischen Bühne zum Leben erwecken. Doch eines der zentralen Gründungsmotive, die Aussöhnung nach dem 2. Weltkrieg, spielt für junge Generationen eine weniger zentrale Rolle. Wie zeitgemäß und wirkungsvoll sind diese Partnerschaften heute noch?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt eine gemeinsame Studie der Bertelsmann Stiftung und des Deutsch-Französischen Instituts. Im Rahmen der bislang größten Studie zu den deutsch-französischen Städtepartnerschaften wurden Tätigkeitsformate, Motivationsmuster und die Profile der Teilnehmer an den Aktivitäten von 1.322 Partnerschaften erfasst.

Warum sich dieses Modell der europäischen Zusammenarbeit auf lokaler Ebene bewährt hat und auch in Zeiten von Wirtschaftskrisen und Europaskepsis einen wichtigen Rahmen für Bürgerbegegnungen darstellt, können Sie in unserer Studie ‚Städtepartnerschaften - den europäischen Bürgersinn stärken‘ nachlesen. Die Pressemitteilung mit weiteren Informationen finden Sie unter

https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/pid/deutsch-franzoesische-staedtepartnerschaften-bringen-europa-zu-den-buergern/

Die Ergebnisse der Studie sind auf Deutsch

https://www.bertelsmann-stiftung.de//de/publikationen/publikation/did/staedtepartnerschaften-den-europaeischen-buergersinn-staerken/

und Französisch

https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/publikationen/publikation/did/les-jumelages-de-collectivites-territoriales-renforcer-le-sentiment-citoyen-europeen/

verfügbar.“

Ansprechpartnerin

Claudia Zempel
Dezernentin
- Dezernat 4 -

Telefon: 0431/570050-63

e-Mail:
claudia.zempel@
staedteverband-sh.de

Termine

Mitglieder

Mitglieder des Städteverbandes »