Europa

EU-Kommission legt Ratgeber für öffentliches Auftragswesen vor

Die Europäische Kommission hat in einem Schreiben an das Europabüro auf einen Ratgeber für das „öffentliche Auftragswesen als Treibkraft für Innovation bei KMU (kleine und mittlere Unternehmen) und beim öffentlichen Dienst“ hingewiesen.

Er ist unter anderem auch in deutscher Sprache erschienen. Der Ratgeber hat den Zweck, das öffentliche Auftragswesen und seine wettbewerbsfreundlichen Regeln in ganz Europa und hier eben im Bereich der kleineren Unternehmen und speziell bei Innovationsprojekten zu fördern. Generell gesehen umfasst das öffentliche Auftragswesen 20 % des Bruttosozialprodukts der Europäischen Union.

Inhaltlich konzentriert sich der Ratgeber auf eine kurze Beschreibung der rechtlichen Situation und der politischen Hintergründe (Förderung des Wettbewerbs und hier insbesondere die Förderung der technischen Innovationen). Besonders hilfreich sind die Faktensammmlungen, die einen Überblick über die Potenziale allein in den von der EU finanzierten Branchen geben (Verkehr, Digital, Horizon-Programm etc.). Besondere Aufmerksamkeit schenkt der Ratgeber der Praxis aus ganz Europa. Als Beispiel sei auf die sogenannten “Einkaufgemeinden“ hingewiesen, die im sozialen Bereich (Krankenhaus), beim Katastrophenschutz (Feuerwehr) oder bei Energieeffizienzmaßnahmen Nachfragegemeinschaften bilden, dessen Gewicht den Ablauf und die preisliche Gestaltung von öffentlichen Aufträgen entscheidend beeinflusst haben.

Die Broschüre kann unter folgender E-Mail-Adresse heruntergeladen werden:

http://ec.europa.eu/growth/smes/business-friendly-environment/sme-definition/index_en.htm
(auch in deutscher Sprache)

(Quelle: DStGB-Aktuell 29 vom 17. Juli 2015)

Ansprechpartnerin

Claudia Zempel
Dezernentin
- Dezernat 4 -

Telefon: 0431/570050-63

e-Mail:
claudia.zempel@
staedteverband-sh.de

Termine

Mitglieder

Mitglieder des Städteverbandes »