Energie

EnergieOlympiade 2022/2023

Am 1. September startet der Bewerbungszeitraum für die neue Runde der EnergieOlympiade der Kommunen. Wer in den vergangenen Jahren Wegweisendes für seine Kommune auf den Weg gebracht hat, das auch anderen als Vorbild dienen kann, ist herzlich eingeladen mitzumachen.

Die Bewerbung ist auf www.energieolympiade.de möglich. Den Siegerkommunen winken Preisgelder im Wert von 100.000 Euro der veranstaltenden Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH).

In vier Disziplinen können sich Kommunen bewerben, gern auch mehrfach:

  • Beim EnergieProjekt geht es um Energieeffizienz und den Weg hin zu erneuerbaren Energien in großen oder kleinen Projekten. Auch Verhaltens- oder organisatorische Maßnahmen können eingereicht werden.
  • Der MobilitätsPreis sucht praktische Ansätze, den CO2-Verbrauch im Verkehrssektor zu verringern.
  • Beim EnergieKonzept können auch Planungen und Konzepte eingereicht werden, die noch vor der Umsetzung stehen.
  • Schließlich können verdiente Bürgerinnen und Bürger für die Disziplin EnergieHeld:in vorgeschlagen werden.

Wer unsicher ist oder noch Fragen hat, ob oder wie er mitmachen kann, kann sich gern direkt an Wettbewerbsleiter Dr. Klaus Wortmann von der EKSH wenden. Die besonders prämierten Projekte werden auf einer großen Siegerehrungs-Veranstaltung im Sommer 2023 durch den Schirmherrn Ministerpräsident Daniel Günther ausgezeichnet.


Die Teilnahme erfolgt digital über die Website. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 1. Dezember 2022.

Ansprechpartner

undefined  

Peter Krey

Dezernent
- Dezernat 2 -

Telefon: 0431/570050-66

e-Mail: 
peter.krey@staedteverband-sh.de

 

Termine

Mitglieder

Mitglieder des Städteverbandes »