Bauen

Deutscher Preis für Denkmalschutz 2023

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) hat die Geschäftsstelle wie folgt informiert: 

„Der „Deutsche Preis für Denkmalschutz“ wird vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz auch im Jahr 2023 erneut ausgeschrieben.

Mit dem Preis sollen Persönlichkeiten ausgezeichnet werden, die sich durch ihre Initiative und ihren besonderen Einsatz um die Erhaltung unseres baulichen und archäologischen Erbes verdient gemacht haben.

Der „Deutsche Preis für Denkmalschutz“ ist die höchste Auszeichnung auf diesem Gebiet in der Bundesrepublik Deutschland. Der DStGB ist Mitglied im Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz und wird auch in diesem Jahr in der Wettbewerbsjury vertreten sein.

Die für Vorschläge zu verwendenden Deckblätter können auf folgender Homepage abgerufen werden:

Deutscher Preis für Denkmalschutz (deutscher-preis-denkmalschutz.de

Die Vorschläge müssen jeweils bis zum 10. März 2023 beim DStGB in elektronischer Form per Mail vorliegen.

Sofern Sie Vorschläge haben, senden Sie diese daher bitte bis spätestens zum 08. März 2023 per Mail an info@staedteverband-sh.de. Bitte leiten Sie uns auch die Anlagen zum Vorschlag – die Beschreibung der Initiative sowie aussagekräftiges Anschauungsmaterial – zu. Wir werden diese dann gesammelt an den DStGB weitergeben.

Das Faltblatt zur Ausschreibung steht nachfolgend zum Download zur Verfügung.

Ausschreibung Deutscher Preis für Denkmalschutz 2023

Ansprechpartner

undefined  

Peter Krey

Dezernent
- Dezernat 2 -

Telefon: 0431/570050-66

e-Mail: 
peter.krey@staedteverband-sh.de

 

Termine